Archiv

Print Friendly, PDF & Email

ReAction_Verstarkung_web

ReAction_Verstaerkung_0210

Bestanden!

wir gratulieren Julia und Astrid zur bestandenen Heilpraktikerprüfung, gestern am Mittwoch 05.07.17

Danke an Alle, die uns in dieser Zeit unterstützt und Verständnis mitgebracht haben.

Danke , Danke, Danke!

Jetzt geht´s mit neuem Elan weiter.

Ihr Team von re-action.de

IMG_1073_web

Honigmassage_website

Muttertag_14.5_web

Ostern-2017_web

Weltfrauentag-8-web

Honigmassage_klein-web

Valentinstag2017_web

weihnachtsangebote_2016_001_web


500

Massagenangebot-Nov-2015_500

Aqua-Herbstaktion-1_klein

Muttertag_2015_Internet

 

winter2014

Sommer2014


Muttertagsangebot_2014

 

Weihnachtsaktion-2013_2

10 Jahre Sport- und Gesundheitszentrum Re-Action in Morsbach!

Der Erlös geht an die Grundschulen in der Gemeinde Morbach!

DSC_0682 (2)

(Foto l.n.r.: Frau Rameil (Leitung Grundschule), Julia Schuh (Re-Action) & Frau Stahlhacke (Lehrerin))

weitere Infos und Fotos hier.


FRUEHLINGSANGEBOTE2013

13_jan

wellness_12_12

herbstangebote2012

sommerangebot_2012

 

frjhar2012

herbst2011

frangebote11

weihnachten2010

sommerangebot_2010

„Leben mit Diabetes – ich habe es selbst in der Hand“

Zu diesem Thema fand am 10.03.2010 um 18.00 Uhr im Gesundheitszentrum Re-Action eine Informationsveranstaltung statt. Die Organisation erfolgte in Zusammenarbeit mit der Diabetiker Sportgruppe des SV Morsbach, dem Gesundheitszentrum Re-Action, der diabetologischen Schwerpunktpraxis Dr. Bahlmann und der AOK-Rheinland.

Die Dipl. Oectrophologin M. Neubert des Gesundheitszentrums Re-Action eröffnete den Abend mit einem Vortrag über versteckte Fette in Nahrungsmitteln. Rund fünfzig Interessenten folgten anschließend aufmerksam den Erläuterungen von Herrn Dr. Bahlmann zum Thema „Verlauf und Therapie bei Diabetes“. Die Vorstellung der Diabetiker-Sport-Gruppe des SV Morsbach, die sich jeden Dienstag von 16.00 bis 17.00 Uhr in der Sporthalle B/Morsbach trifft, übernahm Julia Schuh, leitende Physiotherapeutin des Gesundheitszentrum Re-Action.

Die Leiterin der Diabetiker-Sport-Gruppe, Stefanie Wehrli, (Physiotherapeutin), erläuterte im Anschluss die inhaltlichen Schwerpunkte der Gruppe. Vor allem durch die Bewegung wird das Abnehmen unterstützt und es tritt eine Verbesserung der Blutzuckerwerte ein. Durchblutungsstörungen der Beine, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenk- und Knochenerkrankungen werden positiv beeinflusst. Sie zeigte auf, dass eine gezielte Bewegungstherapie für Diabetiker besonders wichtig ist, um dem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall entgegen zu wirken.

Der Verein bietet mit diesem Angebot eine auf die spezifischen Bedürfnisse von Diabetikern ausgerichtete Übungsstunde an. Die meisten Krankenkassen übernehmen die Sonderbeiträge für ihre Mitglieder nach ärztlicher Verordnung (Formular 56) für die ersten 18 Monate, wie von Herrn Mlynczak, AOK Rheinland-Filiale Waldbröl vor Ort bestätigt wurde.

Anmeldung und nähere Informationen zum Thema „Diabetiker-Sport-Gruppe“ erhalten Sie im Gesundheitszentrum Re-Action unter Tel.: 02294/991111 oder in der diabetologischen Schwerpunktpraxis Dr. Bahlmann unter der Tel.: 02294/991117.

diabetiker_tag3

infoveranstaltung-10-01-15

verstaerkung

saunaaktion

herbstzauber

jb3

jubilaeum09

ernaehrungstag_2009

Deutschen Rheuma-Liga NRW e.V. im Gesundheitszentrum Re-Action

Reges Interesse am Rheumatag 2008

rheumatag2008

Das Thema „Arthrose und neuen Möglichkeiten der Therapie“ wurde vom Dr. med. M. Kemmerling (Chefarzt der Rheumatologie St. Barbara Krankenhaus, Attendorn) am Rheumatag in unserem Hause vorgestellt. Ergänzend wurden die physiotherapeutischen Methoden, sowie „Wasser als gelenkentlastende Therapie“ von Julia Schuh, Physiotherapeutin/Leitung des Gesundheitszentrums Re-Action, erläutert. Über die Kostenbeteiligung der Krankenkassen und den Erhalt der Befreiungskarte informierte Wolfgang Brelöhr und Karl Mahnke von der DAK.

Nach einer Stärkung in der Pause, stellte Dr. med. U. Rosendahl (Rheumatologe aus Siegen) die unterschiedlichen Formen der Rheumaerkrankung vor. Mit dem Vortrag „Wie uns die Natur helfen kann – Vitamine und Mineralstoffe in der Ernährung“ von Miriam Neubert, Diplom-Oecotrophologin im Gesundheitszentrum Re-Action, wurde die Informationsveranstaltung thematisch abgerundet.

Großes Interesse zeigten die Besucher an den unterschiedlich thematisierten Fachvorträgen im Gesundheitszentrum Re-Action. Die Gäste machten regen Gebrauch von der Möglichkeit, Fragen zu ihren persönlichen gesundheitlichen Problemen an die Referenten zu stellen und sich einen Rat einzuholen. Die Veranstaltung wurde mit lobenden Aplauß beendet.

Seit 1974 setzt sich die Deutsche Rheuma-Liga NRW e.V. für die Belange der Rheumakranken und ihrer Angehörigen ein. Mit nahezu 48.000 Mitgliedern ist sie der größte Selbsthilfeverband im Gesundheitswesen. Am 25 Oktober organisierte die Deutsche Rheuma-Liga mit dem Team des Gesundheitszentrum Re-Action, Herbertshagenerstr. 32 in Morsbach/Rhein einen Rheumatag 2008.

rheumatag

Zusätzliche Spätherbstkurse:
Präventionskurse mit 80% Zuschuß der Krankenkassen

 

Stürze vermeiden ab 03.11.08 11.00 – 11.45 Uhr
Aquafit ab 17.11.08 19.15 – 19.45 Uhr
WSG ab 17.11.08 19.15 – 20.00 Uhr
Senioren- Aquafit ab 11.11.08 08.45 – 09.15 Uhr
Aquafit ab 11.11.08 16.45 – 17.15 Uhr
WSG mit Pilates ab 12.11.08 08.15 – 09.00 Uhr
Aktiv Leben (Gerätekurs) ab 12.11.08 09.45 – 10.45 Uhr
Aktiv Leben (Gerätekurs) ab 05.11.08 18.45 – 19.45 Uhr
Aquafit ab 13.11.08 09.30 – 10.00 Uhr
WSG ab 13.11.08 19.20 – 20.05 Uhr
Aktiv Leben (Gerätekurs) ab 13.11.08 20.30 – 21.30 Uhr

„Fest der Sinne“ – Kinder machten begeistert mit
Helle Freude bei der Rasselbande

rasselbandeMorsbach - Zur letzten Turnstunde vor den Ferien trafen sich alle Kinder unserer „Rasselbande“ auf dem Morsbacher Spielplatz zu einem „Fest der Sinne“. Es wurde an den neuen Spielgeräten im Kurpark geturnt, und die Kinder mussten im Laufe des Nachmittags einige Aufgaben erfüllen.

Kleines Fest der Sinne

Beim Kinderschminken wurde die Gruppenzusammengehörigkeit vertieft. Ihre Bewegung wahrzunehmen (Kinästhetik) lernten die Kinder beim Erklimmen des Kletterturms mit Rutsche. Ums Gleichgewicht (Vestibulär) ging es an Schaukel und Wippe. Die Frage, was wie schmeckt oder riecht durften die Kleinen an Schokocreme, Mehl, Zucker (Gustatorisch) oder an Erdbeer-, Orangen-, Kirschduft herausfinden (Olfaktorisch) testen.

Nach einer kleinen Essenspause durften die Kinder sich dann in einer Freispielphase vergnügen. Zum Abschluss des kleinen Fests der Sinne bekam unsere Rasselbande kleine Geschenke und ein Infoblatt über die absolvierten Aufgaben des Tages.

Gesundheitszentrum Re-Action auf der 7. Einzelhandels- und Handwerkermesse

Mit einem interessanten Info-Stand ist das Gesundheitszentrum Re-Action auf der 7. Einzelhandels- und Handwerkermesse vertreten. Alle Messe-Besucher sind herzlich eingeladen, sich am 2. Aprilwochenende im Schulzentrum Hahner Straße über viele Themen rund um die Gesundheit zu informieren. Die Ausstellung ist geöffnet am Samstag, 12. April von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 13. April von 11 Uhr bis 18 Uhr.

Sich rundum gut fühlen

sport1
Spaß an Bewegung, gesundes Essen und Trinken: Wir helfen Ihnen, wieder etwas mehr für Ihre Gesundheit zu tun und Ihr Gewicht dabei positiv zu beeinflussen. Eine Info-Veranstaltung zu diesem Thema traf Anfang März im Gesundheitszentrum Re-Action auf großes Interesse der Teilnehmer.

Fachreferent Dr. med. Bahlmann ( Facharzt für Diabetologie) zeigte zum Thema Darmkrebsvorsorge den Zusammenhang zwischen Bewegung und Ernährung auf. Miriam Neubert (Dipl. Ökotrophologin) wies auf die Grundlagen der Ernährung hin und machte in einem Quiz die persönliche Einschätzung der Teilnehmer zum Fettgehalt verschiedener Lebensmittel deutlich.

Julia Schuh (Physiotherapeutin) erklärte die Grundlagen der Trainingsmethoden des Ausdauersports, Belastungszonen für die Fettverbrennung, vernünftiges Ausdauertraining; praktisches Durchführen an den Fahrräder, die dafür ein spezielles Programm beinhalten.

Die Kostenübernahme erläuterte Torsten Bamberg, Bezirksgeschäftsführer der Barmer.

Anmeldungen zu neuen Kursen „Bewegung und Ernährung“ erfolgten direkt im Anschluss an die informative Veranstaltung, die durchweg auf ein positives Feedback der Teilnehmer stieß.

sport2

Rheuma – Vortag war ein voller Erfolg!

rheumavortragIm Gesundheitszentrum Re-Action fand am 7.11.2007 ein Vortrag zum Thema: „Die medikamentöse Behandlung rheumatischer Erkrankung“ statt. Rund dreißig Zuhörer folgten aufmerksam dem Referent Dr. med. Udo Rosendahl (Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie) aus Siegen.

Physiotherapeutin Julia Schuh konnte eine positive Entwicklung der Rheumaliga-Gruppe Morsbach innerhalb der letzten elf Monate festhalten. Hierbei ist nochmals zu erwähnen, dass Krankheitsbilder wie z. B. Arthrose, Gicht, Fibromyalgie, Morbus Bechterew und Osteoporose durch die Wassergymnastik eine Schmerzlinderung und Verbesserung der Beweglichkeit gibt. Der Kurs trifft sich jeden Dienstag um 18:50 vor dem Hallenbad Morsbach.

Ulrich Fiedler, Ansprechpartner der Deutschen Rheuma- Liga NRW, stellte die Arbeit und die Aufgaben des Verbandes vor. In diesem Zuge wurden die neuen Vordrücke für die Warmwassergymnastik bzw. Funktionstraining vorgestellt, deren Ausstellung durch die Haus – und Fachärzten vorgenommen werden.

Da die Nachfrage nach weiteren Vorträgen sehr groß war, wurde dieses als Ziel für das kommende Jahr festgehalten.

Bei Fragen zu diesem Thema ist Julia Schuh im Gesundheitszentrum Re- Action unter 02294/991111 Ihr Ansprechpartner vor Ort.

tag_off_tuer

wellness_oase